Hinweise zum Thema Arbeitsstunden:

Wir sind als Elterninitiative auf Ihre Mitarbeit angewiesen!

Die Arbeitsstunden wurden von der Mitgliederversammlung im Jahr 2014 auf zwölf (12) Stunden pro Kindergartenjahr festgelegt

Das entspricht einer Stunde pro Monat.

Auf der Mitgliederversammlung vom 12.11.2018 wurde beschlossen, die Arbeitsstunden wie folgt zu erhöhen:

ab dem 01.01.2019: monatlich 2 Stunden pro Familie (entspricht für das KiTa Jahr 2018/2019 18 Stunden)

ab dem 01.08.2019: monatlich 2 Stunden pro Familie (entspricht für das KiTa Jahr 2018/2019 24 Stunden)

Nicht geleistete Arbeitsstunden werden mit 25 € pro nicht geleisteter Stunde immer am Ende des KiTa Jahres in Rechnung gestellt.

 

Beispiele für Arbeitsstunden sind:

– Feste: Standdienste, Aufbau, Abbau

– Gartenaktionen, Laub fegen, Unkraut jäten oder Fugen säubern, Zaun säubern

– Außenspielgeräte säubern, Weg und Gelände von Unkraut befreien

– Hilfe beim Umräumen, Spielzeug desinfizieren

– Fenster putzen, Treppe reinigen, Türen reinigen

– Küchendienste in Vertretung

– Reparaturen (siehe Aushänge im Eingangsbereich)

– Regelmäßige Aushänge oben an der Pinwand in der KiTa weisen auf mögliche anstehende Arbeiten, für die Arbeitsstunden angerechnet werden, hin.

– Elternrat und Teilnahme in einer AG (Abrechnung der tatsächlichen angefallenen Arbeitszeit)

 

ANSONSTEN BITTE GERNE DAS TEAM ANSPRECHEN.

 

Keine Arbeitsstunden sind:

– Kuchen backen für Feste (zählt als Spende)

 

Gartenaktionen und Feste sind im übrigen auch eine hervorragende Möglichkeit mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten….