Ein gemütliches Einstimmen in die Adventszeit

Auch in diesem Jahr scheint die Zeit wieder zu rennen, einkaufen, dekorieren, backen und was sonst so alles in der Vorweihnachtszeit ansteht….

Darum haben wir uns dieses Jahr entschieden mit einem gemütlichen Nachmittag in diese Zeit zu starten, um dem Stress den Kampf anzusagen.

Gemeinsam mit den Kindern haben wir überlegt, was wir an unserem Elternnachmittag (1.12.) machen können und sofort schlugen die Kinder den „Wichteltanz“ und das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ vor.

Somit starteten wir an diesem Nachmittag mit dem Wichteltanz, da können selbst die ganz Kleinen schon mit machen. Im Anschluss haben wir das Lied „ Geheimnisse und Wünsche für Weihnachten“  (besser bekannt als „dicke rote Kerze“) gesungen.

Das Fingerspiel „ Fünf Männlein“ durfte an diesen Nachmittag nicht fehlen.

Fünf Männlein gingen zum Markt verstohlen,

sie wollten einen Weihnachtsbaum holen.

Der erste sucht das Bäumchen aus,

der zweite trägt es stolz nach Haus.

Der dritte stellt zu Haus es auf,

der vierte hängt den Schmuck darauf.

Der fünfte zündet die Kerzen an

Und alle zusammen singen dann….

Nach dem Fingerspiel haben die Kinder, die erste Strophe von „Oh Tannenbaum“ gesungen.

Wir haben dann im Bilderbuch-Kino die Geschichte „ Wie der Nikolaus einen Gehilfen fand“ gesehen.

Und danach das Lied „Sei gegrüßt, lieber Nikolaus“ gesungen.

Zum Abschluss im Mehrzweckraum haben wir das Lied „ In der Weihnachtsbäckerei“ gesungen, hier konnten auch viele Eltern mitsingen.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Katrin Dehn, die uns bei allen Liedern auf der Gitarre begleitet hat.

Dann ging es in die Gruppe bei Kaffee, Saft, Kakao und selbstgebackenen Plätzen (die zum Teil die Eltern mitgebracht haben und einige haben wir auch mit den Kindern gebacken)  ließen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen.